11.05.2017 | Austria

S&T will mit der geplanten Übernahme des Kontron den Umsatz verdoppeln (Börse Express 05/2017)

S&T. Das im deutschen TecDax gelistete Linzer IT Systemhaus S&T will mit der geplanten Übernahme des deutschen Kleincomputer-Herstellers Kontron den Umsatz verdoppeln und im Jahr 2018 eine Milliarde Umsatz machen. Die Verschmelzung von S&T Deutschland und Kontron soll auf der Hauptversammlung der Kontron AG am 19. Juni und auf der Hauptversammlung der S&T Deutschland Holding AG am 20. Juni 2017 beschlossen werden. Damit die Aktionäre von Kontron dann nicht auf Aktien von S&T Deutschland sitzenbleiben, die nicht an der Börse gehandelt werden, können sie diese zu 90 Prozent in Aktien der S&T AG tauschen. Die restlichen zehn Prozent werden in bar ausgezahlt. Alternativ bietet S&T die ganze Abfindung in bar. Die Barabfindung von 3,11 Euro je Kontron-Aktie liegt aber unter dem aktuellen Kurs von 3,20 Euro.