07.10.2016 | Austria

S&T AG: Nach TecDAX: Jetzt Milliardenziel (Der Aktionär, 07.10.2016)

S&T-Chef und Großaktionär Hannes Niederhauser sagte dem AKTIONÄR schon im Jahr 2015: „Wir wollen in den TecDAX.“ Er hat Wort gehalten. Mittlerweile ist das Systemhaus, welches auch mit Smart-Meter- und Industrie-4.0-Security-Technologie glänzt, in den Technologie-Index aufgestiegen. Jetzt hat sich Niederhauser erneut gegenüber dem AKTIONÄR geäußert. Nachdem sich der Kurs mittlerweile mehr als verdoppelt hat, sieht er die Bewertung zunächst als „fair“ an. Doch der Österreicher hat ein neues Ziel, welches den Kurs langfristig weiter antreiben könnte: „Bevor ich in Pension gehe, will ich die Umsatzmilliarde erreichen.“ Das wäre eine weitere Verdoppelung des Jahresumsatzes. Die EBITDA-Marge soll zudem in den nächsten Jahren von derzeit rund 7 auf 10% steigen.
Auf KGV-Basis scheint das Potenzial ausgereizt, doch der Charttrend ist voll intakt. Investierte Anleger können die Gewinne laufen lassen. Neueinsteiger warten Kurskorrekturen ab.