20.01.2014 | Austria

S&T AG: 2014 erstmals Dividendenzahlung vorgesehen

- 2014 Umsatzwachstum von 10 Prozent auf 375 Mio. Euro geplant

Die S&T AG (www.snt.at) will für das abgelaufene Geschäftsjahr im Mai 2014 erstmalig eine Dividende an die Aktionäre ausschütten. Vorstand und Aufsichtsrat werden dazu der Hauptversammlung eine Dividendenausschüttung von 6 Cent je Aktie vorschlagen. Die Dividendenzahlung soll für die Aktionäre steuerfrei erfolgen.

„Die S&T AG hat sich in den vergangenen Jahren erfolgreich entwickelt und wir erwarten, dass uns die Fortsetzung dieses Trends auch 2014 gelingt. Unsere Aktionäre sollen davon direkt profitieren!“, so Vorstandsvorsitzender Hannes Niederhauser.

Für das Geschäftsjahr 2014 wird nach den Konsolidierungsjahren 2012 und 2013 wieder von stärkerem Wachstum ausgegangen. Umsatzerlöse von 375 Mio. Euro und ein Konzernergebnis von über 12 Mio. Euro sind fest anvisiert.

Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 erwartet das Management Umsatzerlöse von ca. 340 Mio. Euro, die zu einem Konzernergebnis von 11 bis 12 Mio. Euro führen werden. Die Veröffentlichung der finalen Geschäftszahlen erfolgt am 25.03.2014.


Über die S&T AG:

Die S&T AG (ISIN AT0000A0E9W5, WKN A0X9EJ, SANT), vormals Quanmax AG, notiert im Prime Standard der Frankfurter Börse. Mit rund 1.500 Mitarbeitern ist S&T u. a. mit Niederlassungen in 19 zentral- und osteuropäischen Ländern tätig und zählt zu den drei größten IT-Systemhäusern in Osteuropa. S&T kann insbesondere mit einem breit aufgestellten Produkt- bzw. Eigentechnologieportfolio punkten und dieses Spektrum flächendeckend in Zentral- und Osteuropa anbieten. Cloudeeva, Inc. (OTC: SYAI) prüft derzeit die Abgabe eines freiwilligen Übernahmeangebots an die Aktionäre der S&T AG. Die derzeit laufende Due Diligence soll in den nächsten Tagen beendet werden.